Teilnahmebedingungen und Anforderungen an das Werk

In den Teilnahmebedingungen und den Anforderungen zum Werk finden sich alle wichtigen Informationen zum Wettbewerb und den inhaltlichen sowie formalen Voraussetzungen.

Die inhaltliche Ausrichtung des Werks wechselt sich jährlich ab und richtet sich im ersten Jahr (Wettbewerb 2023/2024) an Grundschulkinder zwischen 6 und 12 Jahren und im Folgejahr (Wettbewerb 2024/2025) an Jugendliche der Sekundarstufe I zwischen 9 und 15 Jahren.

Die jeweils spezifische Wettbewerbsanforderungen finden Sie unten aufgelistet.

Teilnahmebedingungen

Anforderungen für die Kindermusicals

Anforderungen für die Jugendmusicals

Teilnahmebedingungen

  • Die eingesandten Werke dürfen weder im Druck erschienen noch einem Verlag zur Drucklegung angeboten worden sein.
  • Die teilnehmenden Komponist*innen und Autor*innen/Librettist*innen übertragen dem Veranstalter das Recht zur Uraufführung des prämierten Werkes im Rahmen der Ochsenhausener Kindersingwoche.
  • Text und Musik des Singspiels müssen neu geschaffen sein; auf bestehende Elemente (Texte oder Textvorlagen, Kinderbücher, Übersetzungen, Melodien etc.) darf nur zurückgegriffen werden, wenn diese nicht mehr urheberrechtlich geschützt sind.
    Hinweis: urheberrechtlich nicht mehr geschützt sind Werk(teil)e erst, wenn das Todesdatum der Werkschaffenden im Aufführungsjahr mindestens 70 Jahre zurückliegt (d.h. vor dem 31.12.1953 bei Aufführung in 2024)
  • Der eingereichte Werktitel muss in Einklang mit den Titelschutzbestimmungen stehen. D.h. es dürfen keine Titelschutzrechte verletzt werden. Die Teilnehmer*innen sind damit einverstanden, dass der Titel des eingereichten Werkes ggf. geändert wird.
  • Der Preisträger*innen verpflichten sich zur Erstellung und zur Verfügungstellung von aufführungspraktischem Material in Form einer pdf nach der Bekanntgabe der Jury-Entscheidung bis zum 15.06. des Ox-Ki-Si-Aufführungsjahres.
  • Die Entscheidungen der Jury sind endgültig, Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Nach der Aufführung im Rahmen der Ochsenhausener Kindersingwoche erhalten die Preisträger*innen die Möglichkeit einer Veröffentlichung ihres prämierten Werks im Carus-Verlag; das Verlagsrecht geht dann an den Carus-Verlag über. Der Carus-Verlag behält sich – nach Rücksprache mit den jeweils Einreichenden – die Veröffentlichung weiterer eingesendeter Werke vor.

Anforderungen an die Werke

Wettbewerbsanforderungen an die Kindermusicals (Alter 6-12 Jahre, Grundschule)

Zeitrahmen: max. 30 Minuten
Anteil Musik: ca. 20 Minuten
Anteil Text: ca. 10 Minuten


Libretto:

  • 2 - 3 Hauptrollen, viele kleine Nebenrollen mit nur niedrigem Anforderungsprofil
  • 3- 4 Szenen
  • altersgerechte Thematik und entsprechender Handlungsablauf
  • möglichst Reimstruktur in den Chornummern zur besseren
  • Memorierbarkeit
  • ca. 5 Lieder
  • deutschsprachiger Text (Hochdeutsch)

Komposition:

  • sangbare Melodik unter Berücksichtigung des kindlichen
  • Stimmumfangs (c1- f2)
  • Einstimmigkeit, fakultative Angebote zur Zweistimmigkeit,
  • fakultative einfache Strukturen der Mehrstimmigkeit wie Ostinato, Quodlibet, Kanon
  • Lieder müssen chorisch umsetzbar sein
  • kleine Ouvertüre/ Instrumentales Intro
  • Instrumentalbegleitung überschaubar:
  • z.B.: Klavier, 1 Melodieinstrument, evtl. kleine Rhythmusgruppe
  • auch minimale instrumentale Beteiligung der Kinder ist wünschenswert (z.B. Orff-Instrumentarium)

Wettbewerbsanforderungen an die Jugendmusicals (Alter 9-15 Jahre, Sekundarstufe I)

Zeitrahmen: max. 50 Minuten
Anteil Musik: 30 Minuten
Anteil Text: 20 Minuten

Libretto:

  • 3 - 4 Hauptrollen, viele kleine Nebenrollen mit nur niedrigem Anforderungsprofil
  • 5 - 6 Szenen
  • altersgerechte Thematik und entsprechender Handlungsablauf
  • möglichst Reimstruktur in den Chornummern zur besseren Memorierbarkeit
  • ca. 9 Lieder
  • deutschsprachiger Text (Hochdeutsch),
  • Möglichkeit einzelner fremdsprachlicher Songtexte

Komposition:

  • sangbare Melodik unter Berücksichtigung des jugendlichen Stimmumfangs, (c1- g2)
  • Einstimmigkeit, vielfältige und diverse Angebote zur Zweistimmigkeit, fakultative Erweiterungen zur Dreistimmigkeit, Männerstimme ad lib
  • alle Lieder, auch Soli, müssen chorisch umsetzbar sein
  • Ouvertüre (max. 5 Minuten) / Instrumentales Intro
  • Instrumentalbegleitung: z.B.: Klavier, 1-2
  • Melodieinstrumente, zusätzliche Erweiterung durch kleines Streicherensemble, evtl. kleine Rhythmusgruppe
  • Instrumentale Beteiligung der Jugendlichen denkbar

Ochsenhausen, den 1. Juni 2023